Tierheimfest am 10. September

Media

 

UNSERE OZEANE SIND WUNDERSCHÖN – UND ÜBERLEBENSWICHTIG FÜR UNS MENSCHEN. DOCH PLASTIKMÜLL WIRD IHNEN LANGFRISTIG ZUM VERHÄNGNIS. NICHT NUR IN MEEREN, FLÜSSEN UND SEEN FINDEN SICH WINZIGE PLASTIKPARTIKEL, SONDERN AUCH IN DER NAHRUNGSKETTE. ZUSÄTZLICH GELANGEN FLÜSSIGE, GEL- UND WACHSARTIGE MIKROKUNSTSTOFFE AUS KOSMETIK IN DIE GEWÄSSER – TAG FÜR TAG BEIM HÄNDEWASCHEN ODER DUSCHEN. SIE WIEDER DAVON ZU BEFREIEN, IST UNMÖGLICH. 

Wie schon in den Vorjahren waren wir auch 2017 mit einem Stand beim Tierheimfest in Böblingen vertreten. Wir haben erneut das Thema Plastik, Mikroplastik und Gefährdung der Meere aufgegriffen und dargestellt. Die Resonanz war erfreulich gut, viele Menschen interessierte das Thema, häufig war völlig unbekannt, dass wir mit Kosmetika feinste Plastikpartikel auf die Haut oder in die Haare bringen, die mit dem Wasser in Flüsse und Meere gelangen. 

Für Interessierte: Literatur zum Thema siehe Artikel "Mikroplastik" am 3. Juni 2017 (Klimafest Esslingen)