Energie

Medien

Hier gibts Infos rund um das Thema Energie.

Unsere Vision ist die komplette Energieversorgung durch Erneuerbare Energien. Für Deutschland ist das bis 2050 fast komplett möglich und könnte ganz nebenbei noch eine Menge Arbeitsplätze schaffen. Notwendig ist neben dem Atomausstieg, dass nicht weiter Milliarden in die alten, fossilen Energieträger fließen. Die Energiewende ist nur zu schaffen, wenn die Politik sie durchsetzt - notfalls auch gegen die Interessen der Energiekonzerne.
Die großen Energieversorger E.ON, RWE und Vattenfall kündigen einen massiven Stellenabbau an.Tausende Menschen sind vom Jobverlust bedroht. Aber ist wirklich die Energiewende schuld, wie über die Medien verbreitet wird?
Energieexperte Andree Böhling erklärt im Interview, wo die Probleme der Konzerne liegen.

 

Energiespartipps

Auf dieser Seite stehen diverse Infos rund ums Thema Energie zum Download und anschauen zur Verfügung. Hier bekommen Sie nützliche Energiespartipps und können sich auch gleich die Geldersparnis mit unserem Sromverbrauchsrechner ausrechnen.

Energie-Infos:

Der Plan

Raus aus der Atomkraft bis 2015, raus aus der Kohlekraft bis 2040. Die Energiewende ist machbar, Deutschland ist erneuerbar. Wie, das zeigt Greenpeace mit dem Energiekonzept - "Der Plan."
 

Ökostrom

Machen Sie Ihre persönliche Energiewende mit Ökostrom.
Entscheiden Sie sich für Strom, der aus sauberen Kraftwerken kommt – garantiert ohne Kohle und Atom. Damit unterstützen Sie den Umbau der Energiewirtschaft. 

Windgas - Was ist das?

Der Ausbau der erneuerbaren Energien geht voran. Immer mehr Bürgerinnen und Bürger unterstützen mit ihrem Wechsel zu Ökostrom die Energiewende. Das Problem ist jedoch: Unser Stromnetz kann die schwankenden Mengen sauberer Energie nicht jederzeit aufnehmen. Die Folge davon ist, dass wertvolle Energie ungenutzt bleibt. Etwa wenn Netzkapazitäten durch Atom- oder Kohlekraftwerke verstopft sind. Das gilt aber auch langfristig, beim Umbau der Energielandschaft: wenn Wind, Sonne und Wasser mehr Energie liefern, als gerade gebraucht wird. Das Stromnetz kann Energie nicht speichern. Hier setzt Windgas an.


Mehr Informationen bei Greenpeace-Energy.

 

Publikationen