An den Rändern des Horizonts

Media

Greenpeace präsentiert:

Markus Mauthe – An den Rändern des Horizonts

Seit 30 Jahren bereist der Naturfotograf Markus Mauthe die letzten Winkel der Erde fernab bekannter Reiserouten. Für sein neues Projekt in Zusammenarbeit mit Greenpeace machte er sich auf die Suche nach Menschen, die abseits unserer modernen Welt noch möglichst nahe an den Wurzeln ihrer indigenen Kulturen leben.

Das Ergebnis dieser Expeditionen ist eine einzigartige multimediale Live-Show, die einen spannenden Ausschnitt der kulturellen und ökologischen Vielfalt unseres Planeten zeigt. Als Umweltaktivist ist Mauthe zugleich Chronist des Wandels, in dem die indigenen Gesellschaften heute begriffen sind durch Umweltzerstörung, Globalisierung und Klimawandel. 

Für sein aktuelles Projekt war der Ausnahmefotograf drei Jahre lang auf vier Kontinenten unterwegs. Mauthes Bilder zeigen die Traditionen und Gebräuche von 22 indigenen Gemeinschaften,  die in Tropenwäldern, in der Savanne, auf dem Ozean und am Nordpolarkreis zu Hause sind. Mit feinsinnigen Portraits und bildgewaltigen Momentaufnahmen vor charakteristischen Landschaften schafft er es, die individuellen Besonderheiten der indigenen Kultur herauszustellen. Im Fokus hat Mauthe dabei stets die Würde und Schönheit des Einzelnen. Herausgekommen sind Fotografien auf höchstem Niveau, Zeugnisse von menschlichen Begegnungen auf Augenhöhe. 

Spannende Filmsequenzen, abenteuerliche Erfahrungen und die Musik von Kai Arend machen die Live-Show zu einem intensiven Erlebnis.

Nachdem wir schon die Aufführungen in Fellbach am 15.11. und Ludwigsburg am 18. 11. personell unterstützt hatten, kam Markus Mauthe am Montag, dem 19. November 2018 auch zu uns in das CongressCenter in Böblingen. Gut 200 Zuschauer erlebten einen spannenden Abend mit wunderschönen, hochinteressanten Bildern und Filmsequenzen, die einen aber auch sehr nachdenklich machten. Es bestand großes Interesse an Markus Mauthe und seiner Arbeit und erfreulicherweise auch an Greenpeace, so dass wir an unserem Infostand gut zu tun hatten. Zusätzlich hatten wir an den Wänden Plakate zum Thema Klimawandel und Migration aufgehängt, welche von vielen beachtet wurde. Für uns wieder einmal ein gelungener Abend.

Am 22. November waren wir dann nochmals mit Markus in der Filharmonie in Filderstadt-Bernhausen - ebenfalls mit gut gefülltem Saal und großem Interesse.

In der Anlage findet ihr/Sie ein kurzes aktuelles Interview mit Markus Mauthe!

Weiterführende Links

Website Markus Mauthe
Audio-Datei: Interview mit Markus Mauthe