Fridays for Future am 24. Jan.

Media

Am 24. Januar fand wieder eine Fridays-For-Future Demonstration in Böblingen und Sindelfingen statt. Greenpeace war von den Organisatoren eingeladen worden, an dieser Demonstration teilzunehmen.

Um 17:30 hatten sich am Böblinger Bahnhof ungefähr 40 Demonstranten versammelt. Die Veranstaltung wurde mit einer Aufforderung zur einer fleischfreien – am besten veganen Ernährung - eröffnet. Dann begann der Marsch über die Talstraße zur Sindelfinger Straße und von dort zum Marktplatz in Sindelfingen.

Viele Autofahrer, die am Demonstrationsmarsch vorbeifuhren, drückten ihre Sympathie aus. Einige Autofahrer waren aber auch genervt, weil der Marsch sie beim Abbiegen behinderte.

Auf dem Marktplatz in Sindelfingen fasste eine Schülerin in einem Vortrag noch einmal schlüssig und präzise zusammen, welche Umweltprobleme die Schüler zu ihrem Protest motivieren. Darauf folgte ein Grußwort von Greenpeace an die Jugendlichen, das an die Bedeutung von Sindelfingen für die Autoindustrie und an die Verantwortung der Autoindustrie in der Klimakrise erinnerte.

Und danach gab es alkoholfreien Punsch gegen die Kälte.

 

Tags