"More than Honey"

Media

Am 11. Dezember lud unsere Ortsgruppe im Rahmen der Kooperation mit dem Nachhaltigkeitsbüro der Stadt Waldenbuch zu einem Filmabend in die Altenbegegnungsstätte Sonnenhof in Waldenbuch ein. Gezeigt wurde der Film „More Than Honey“, der den gut vierzig Besuchern eine Welt jenseits von Blüte und Honig erschloss. Regisseur Markus Imhoof präsentiert in seinem Film nicht nur beeindruckende Bilder vom Leben im Inneren des Bienenstocks, sondern erzählt auch von der phänomenalen Intelligenz der Bienen und ihrem sozialen Zusammenleben. Er besucht u.a. Züchter in Amerika und der Schweiz und zeigt die erschreckenden Unterschiede im Umgang des Menschen mit seinen Bienen auf. In der anschließenden Diskussionsrunde gaben die Waldenbucher Imker Martina Schmid und Georg Sawerthal  einen Einblick in die Haltung ihrer Honigbienen vor Ort. So erklärten sie beispielsweise, wie es ihnen gelingt, den Befall durch Varroamilben durch den Einsatz von Ameisen- und Oxalsäure sowie durch die Entnahme von Drohnenbrut, die viermal häufiger von der Varroamilbe besiedelt wird als die Arbeiterinnenbrut, erfolgreich einzudämmen. Sie wussten allerdings auch zu berichten, dass es Klimaveränderungen wie verkürzte Blühperioden oder trockene Sommer den Bienen schwer machen, genügend Nahrung zu finden und Reserven zu bilden. 

In Kooperation mit der Oskar-Schwenk-Schule hatten Desdemona Winkler, die Nachhaltigkeitsbeauftragte der Stadt, und Waldenbucher Greenpeace-Mitglieder bereits am Nachmittag an einer Unterrichtsstunde einer siebten Klasse teilgenommen. Die Schüler der Bienen-AG berichteten ihren Mitschülern von ihrer Arbeit und anschließend wurden in Arbeitsgruppen interessante Aspekte rund um das Thema Biene erarbeitet. 

Publikationen