Nachhaltigkeitstage 2012

Media

Das Land Baden-Württemberg hatte für den 20. und 21.April so genannte Nachhaltigkeitstage ausgerufen. Dabei waren Städte, Gruppen, Organisationen oder Einzelpersonen aufgerufen, an möglichst vielen Orten Aktionen aller Art zum Thema Nachhaltigkeit durchzuführen. Auch in Herrenberg startete der Weltladen, Greenpeace und der Verein "Das Bessere Müllkonzept - Vermeiden Statt Verbrennen" vor der Spitalkirche eine gemeinsame Aktion zum Thema: Nachhaltigkeit bei der Nutzung unserer Wälder und bei der Nahrungsmittelproduktion.

Greenpeace legte den Schwerpunkt seiner Aufklärung auf Recyclingpapier. "Wir wollen den Leuten zeigen, dass Papier aus Altpapier in hohem Maße gleichwertig ist wie Frischfaserpapier. Nur ist das Altpapier viel umweltfreundlicher". Für Frischfaserpapier bräuchte man zehn bis 1 000 Liter Wasser, für Recyclingpapier hingegen nur fünf bis zehn Liter. Herrenberg: Beim Nachhaltigkeitstag machen Organisationen auf Umwelt und fairen Handel aufmerksam Mit Plakaten, einer Fühlstation und weiteren bildlichen Demonstrationen machten die Organisationen auf die Wichtigkeit der Nachhaltigkeit aufmerksam. In Gesprächen mit Passanten und Interessenten erklärten die Mitglieder, warum dieses Thema zunehmend wichtiger wird. Um den Interessenten zu verdeutlichen, dass die Verwendung von recyceltem Papier von zahlreichen namhaften Betrieben verwendet wird, haben wir eine Liste mit all den Unternehmen erstellt, die auf Recyclingpapier umgestellt haben. siehe auch unseren Ordner "Recycling Papier"
Bilderreihe als Bildschirmschoner
Zudem konnten sich Passanten an der Fühlstation überzeugen, dass kaum ein Unterschied zwischen Frischfasertüchern und recycelten Papiertüchern besteht. "Die meisten Leute erkennen den Unterschied nicht. Meistens wird sogar das Altpapier als besser empfunden".

Tags